Delay Dreams gewann am 26.11.2014 den dritten Platz des Crossmedia Wettbewerbs Bayern.

auszeichnung Würdigung der Jury:

"Dominik Runge setzt in seinem Werk
Delay Dreams die unterschiedlichen menschlichen Schlafphasen gekonnt musikalisch um.

Das Werk gliedert sich in Einschlafphase, REM-Phase, Tiefschlafphase und Aufwachphase. Jeder dieser Abschnitte wird mit verschiedenen Sounds und Effekten äußerst gelungen und nahezu professionell vertont.

Der Zuhörer kann sich tatsächlich zurücklehnen und die vier Phasen hörbar nachvollziehen.

Sowohl musikalisch als auch technisch ist
Delay Dreams von hohem Niveau. Daher verleiht die Jury einen dritten Preis."

Dominik selbst sagt dazu:

Nach 3-monatiger Produktionsdauer, d.h. Aufnahme, Mischvorgang der Instrumente und Mastering entstand die erste Demo, die aufgrund einiger Tipps von Frau Greiner noch verbessert wurde. Mit der endgültigen Version meldete ich mich über das Dante-Gymnasium am Wettbewerb an und wurde ohne vorzeitige Bekanntgabe des Platzes zur Preisverleihung eingeladen. Am Mittwoch den 26.11 besuchte ich das Crossmedia Gebäude in Begleitung von Frau Greiner und es stellte sich heraus, dass mein vierminütiger Titel in der Kategorie: „Musik – Sound – Clip“ den dritten Platz gewonnen hatte.

Der Titel Delay Dreams beschreibt eine Schlaf-und Traumphase eines Menschen. Es ist somit ein ruhiges, aber spannungsgeladenes Stück mit Schwerpunkt auf Klavier und Streicher.

Für einen Musiker ist die Anerkennung und Würdigung seiner Musik das Wichtigste. Ich bin sehr überrascht und dankbar, dass eine meiner Kompositionen auf Anhieb einen Wettbewerb gewann. Ich bedanke mich herzlich bei Frau Greiner für die Unterstützung.

Es würde mich sehr freuen, wenn sie sich selbst ein Bild machen und in meinen Song unter folgendem Link reinhören würden:

https://www.youtube.com/watch?v=8ibVqFOEYdA


urkunde